Reitturnier 2014

gelungenes Reitturnier in Hilwartshausen

Vom 13. bis 15. Juni 2014, fand wieder das traditionelle Reitturnier des Reit- und Fahrvereins Hilwartshausen/Lauenberg e.V. auf der Reitanlage am Försterbrink statt. In 18 Prüfungen kämpften die Reiterinnen und Reiter mit ihren Pferden um Siege und Platzierungen. Der Wettergott spielte mit und so bekamen die Zuschauer bei guten Bedingungen spannenden Sport in vielfältiger Weise geboten.

 

Das Turnier startete am Freitag mit den Dressurprüfungen. Hier zeigten die Reiterinnen des gastgebenden Vereins, Larissa Hildebrandt mit „La Blonde“, Kira Wippermann mit „Speedy“ und „Sunrise“, Ronja Hildebrandt mit „Sioux“, Jessica Heinemeyer mit „Rocky Mountain Rose“ und Laura Ebbighausen mit „Donna Wella Primera“ tolle Leistungen im Dressurreiter-Wettbewerb bis zur A-Dressur.

 

Am Samstag starteten dann die Springreiter ins Turnier. Springprüfungen vom Springreiterwettbewerb bis zum L-Springen wurden geboten. Hier konnten einige Platzierungen von Larissa Hildebrandt, Ronja Hildebrandt, Laura Ebbighausen, Jessica Heinemeyer und Kira Wippermann verbucht werden. Kira konnte sich mit „Sunrise“ in zwei A*-Springen den Sieg sichern. Und auch Ronja war mit „Sioux“ auf einem dritten Platz in einem A*-Springen unter den vorderen Rängen dabei. Auch Nicole Martens mit „Charleen“ und Mia Knoke mit „Ciara“ zeigten mit ihren Springleistungen, dass sie in sehr guter Form sind.

 

Am letzten Turniertag konnten sich die Reiterinnen des gastgebenden Vereins nochmal über einige Schleifen freuen. Der einfache Reiterwettbewerb und die Führzügelklasse lockten die Familien und Freunde der jüngsten Reiterinnen und Reiter auf das Turniergelände und so konnten am Sonntag die meisten Zuschauer begrüßt werden. Über zwei Siege freuten sich im einfachen Reiterwettbewerb Tabea Wilkens und Mia Knoke. Hier zeigte auch Jana Bosse eine tolle Leistung. Im Führzügelwettbewerb holte sich Henja-Charlotte Martens eine Schleife. Auch die Turniergruppe der hilwartshäuser Voltigiererinnen präsentierte ihr Können mit einer gelungenen Kürvorführung zum Thema „Avatar“.

 

Der Vorstand des Reit-und Fahrvereins Hilwartshausen/Lauenberg e.V. bedankt sich herzlich für die Unterstützung aller Helfer und Sponsoren ohne die eine solche Veranstaltung nicht durchzuführen wäre, sowie beim Richterteam, dem Ärzteteam, dem Tierarzt, dem Hufschmied und dem Parcours-Chef.