Reitturnier 2016

Vom 10. bis 12. Juni, fand wieder das traditionelle Reitturnier des Reit- und Fahrvereins Hilwartshausen/Lauenberg e.V. auf der Reitanlage am Försterbrink statt. Über 800 Nennungen gingen ein und so bekamen die Zuschauer in 21 Prüfungen spannenden Sport geboten.

 

Auch das Wetter spielte mit und so startete das Turnier am Freitag mit den Dressurprüfungen. Hier zeigten die Reiterinnen des gastgebenden Vereins, Jessica Heinemeyer, Marina König und Laura Ebbighausen gute Leistungen vom Dressur-Wettbewerb Klasse E bis zur L-Dressur.

 

Am Samstag starteten dann die Springreiter ins Turnier. Springprüfungen von der Klasse E bis erstmals zum M*-Springen wurden geboten. Die Reiterinnen des gastgebenden Vereins konnten sich einige Platzierungen sichern.

 

Sarah Kahle konnte sich dabei mit „Carinja“ über die meisten Schleifen freuen, mit einem 4., 5. Und 6. Platz in A*- und A**-Prüfungen. Anna Bäumer mit „Ernesto“ belegte im A*-Punktespringen einen hervorragenden 2. Platz und Kira Wippermann mit „Sunrise“ belegte in derselben Prüfung den 3. Platz. Im E-Springen gab es ein spannendes Stechen, bei dem sich Malina König mit „Sunrise“ den Sieg sichern konnte und Jesica Heinemeyer  mit „Rocky Mountain Rose“ auf Platz 2 landete. Auch im E-Stilspringen platzierte sich Malina König. Außerdem zeigten Laura Ebbighausen, Larissa Hildebrandt, Svenja Grube und Nicole Martens tolle Leistungen in den Prüfungen.

 

Am letzten Turniertag lockten der einfache Reiterwettbewerb und die Führzügelklasse die Familien und Freunde der jüngsten Reiterinnen und Reiter auf das Turniergelände. Auch hier konnte sich der gastgebende Verein weitere Schleifen sichern.  Im einfachen Reiterwettbewerb freute sich Tabea Bremer über einen 2. Platz und Jana Bosse und Pauline Kahle belegten hier jeweils den 4. Platz. Im Führzügelwettbewerb konnte Henja-Charlotte Martens sich den 3. Platz sichern. Ihre Schwester Lina-Helene landete auf dem 7. Platz.

 

Der Vorstand des Reit-und Fahrvereins Hilwartshausen/Lauenberg e.V. bedankt sich herzlich für die Unterstützung aller Helfer und Sponsoren ohne die eine solche Veranstaltung nicht durchzuführen wäre, sowie beim Richterteam, dem Ärzteteam, dem Tierarzt, dem Hufschmied und dem Parcours-Chef.