Weihnachtsreiten 2019

Am vierten Adventssonntag fand wieder das traditionelle Weihnachtsreiten des Reit- und Fahrvereins Hilwartshausen/Lauenberg e.V. statt.

 

Die Aktiven des Vereins hatten ein buntes, kurzweiliges Programm zusammengestellt und konnten viele Zuschauer in der festlich geschmückten Reithalle in Hilwartshausen begrüßen.

 

Der 1. Vorsitzende Guido Wippermann und Nicole Martens leiteten durch die verschiedenen Darbietungen.

 

Zu Beginn gaben Kira Wippermann und Larissa Hildebrandt einen Einblick in das Springreiten, wobei Larissa ihre Blondie sogar ohne Trense über die Hindernisse ritt.

 

Franziska Holze und Pauline Kahle präsentierten den Zuschauern ein weihnachtliches  Dressur Pas des deux.

 

Im Anschluss zeigten die beiden Mini-Voltigiergruppen zum Thema „Tabaluga“, wie der Einstieg in den Voltigiersport aussehen kann. Die fortgeschrittene Voltigiergruppe stellte zur Musik von „Tanz der Vampire“ eine tolle Kür im Schritt auf dem Pferd vor.

 

Wie das Zusammenspiel zwischen Mensch und Pferd ganz ohne viele Hilfsmittel und vom Boden aus aussehen kann, zeigte Elke Herbst bei einer Bodenarbeitsvorstellung.

 

Jennifer Seimer und Lina Marwitz turnten in tollen Kostümen zum Thema „Winnie Poh“ auf dem Holzpferd eine Kür im Doppelvoltigieren.

 

Mareike Engwer und Franziska Joppe verabschiedeten sich mit einer Doppelvoltigiervorstellung vom langjährigen Voltigierpferd des Vereins. Der große Pleppermint wurde in einem gebührenden Rahmen als Schulpferd verabschiedet und darf nun, nach 13 Jahren Voltigiersport, sein Rentnerleben antreten.

Seine Nachfolge tritt die liebevollte Scheck-Stute Titia an. Sie konnte dank der finanziellen Bezuschussung der Orträte Hilwartshausen und Lauenberg und einer Spende der Tischlerei Norman Greve, als neues Schul- und Voltigierpferd angeschafft werden.

 

Nachdem alle Kinder vom Weihnachtsmann ein kleines Geschenk bekommen haben, konnten alle den Tag bei einer üppigen Kaffeetafel im Reiterstübchen „St. Georg“ gemütlich ausklingen lassen.

 

Der Vorstand bedankt sich bei allen Helfern und Aktiven für diesen gelungenen Tag und wünscht einen guten Start ins Jahr 2020.